Die Gremien des Verbundes sind die Verbundkonferenz und das Leitungsgremium.

Zur Verbundkonferenz gehören alle Verbundpartner. Sie tagt mindestens zweimal jährlich, reihum in verschiedenen Mitgliedseinrichtungen. Meist gibt es einen inhaltlichen Schwerpunkt, zu unterschiedlichen Themen, wie z.B. Sterbebegleitung, Sucht im Alter, Unterhaltsrecht, Pflegebedarfsermittlung, Leitlinien der Berliner Seniorenpolitik etc, zu dem Referentinnen/Referenten eingeladen werden. Darüber hinaus stellen sich in der Verbundkonferenz regelmässig die neuen Mitgliedseinrichtungen vor, die Arbeitsgruppen berichten über ihre Vorhaben und Ergebnisse und gemeinsame Aktionen wie Gesundheits- und Pflegetage oder Fachtagungen werden geplant.


Das Leitungsgremium besteht aus 5-7 Mitgliedern, die von der Verbundkonferenz für jeweils drei Jahre gewählt werden. Es wird angestrebt, dass im Leitungsgremium verschiedene Versorgungsbereiche vertreten sind. Es sorgt für die Umsetzung der Beschlüsse der Verbundkonferenz und seine Mitglieder sind die Ansprechpartner/-innen für die laufende interne und externe Verbundarbeit.


Näheres über die Zusammensetzung und die Arbeitsweise dieser Gremien können Sie unter dem Punkt "Kooperation" nachlesen.